Castello, Bernardo


Genua † 4.10.1629 Genua

Name: Castello, Bernardo
Namensansetzungen: Castello Bernardo
Nationalität: I
Lebensdaten: † 4.10.1629
Geburtsort: Genua, Italien
Todesort: Genua, Italien
Beruf: Maler, Freskant


- überwiegend in Genua als Maler von Ölgemälden und Fresken tätiger Spätmanierist.
- um 1567 Lehre bei Andrea Semino, der durch Perino del Vaga unter römischen Einfluß stand. Schüler Cambiasos
- Meister der Buchillustration
- auf Brauntöne reduzierte Palette ab der 80er Jahre durch den Einfluß Cambiasos.
- um 1580 führender junger Maler in Genua, da seine Zeitgenossen Tavarone und Paggi zu dieser Zeit nicht in Genua tätig waren.
- 1586 Reise nach Ferrara, um Torquato Tasso seine Illustrationsentwürfe für "La Gerusalemme Liberata" vorzulegen. 1590 von Agostino Carracci und Giacomo Franco gestochen. Freundschaft mit Tasso brachte Castello großes Ansehen in Italen. 1604 und 1616 illustrierte er weitere Editionen des Epos.
- 1588 Mitglied in der Accademia del Disegno in Florenz.
- zwischen 1590 und 1604 umfassende Freskenproduktion.
- 1604-5, 1613, 1616-17, 1629 Romaufenthalte
- 1604 Altarbild für S. Maria sopra Minerva in Rom für Kardinal Giustiniani. Enge Verbindung zu der Familie.
- 1609 Anbetung der Hirten für den Dom von Savona.


Letzte Aktualisierung: 08.02.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum