Caroto, Giovanni



Name: Caroto, Giovanni
Namensansetzungen: Caroto Giovanni
Nationalität: I
Lebensdaten: *1488/89 - 1563/66
Geburtsort: Verona, Italien
Todesort: Verona, Italien
Beruf: Maler, Verleger, Architekturhistoriker


- jüngerer Bruder des Malers Giovanni Francesco Caroto. Die beiden Brüder werden in der Forschung immer wieder verwechselt.
- Geburtsjahr ergibt sich durch sein Testament, wo der Maler sich im Jahr 1562 als 74jährig bezeichnet.
- über seine Ausbildung nichts bekannt
- nur wenige Gemälde von ihm erhalten. Eines seiner frühesten Werke: Verkündigung der Capella Maggiore von S. Giorgio in Braida, soll 1508 datiert gewesen sein (Datierung nicht erhalten); 1614 Pala con la Madonna in Trono tra Santi Martino e Stefano di S. Giovanni in Fonte, heute im Dom. 1615 Madonna in Trono tra Santi Pietro e Paolo, S. Paolo in Campomarzo. Die einzigen datierten und signierten Werke des Malers. Durch die venezianische Malerei beeinflußt. Nach 1515 keine Dokumente für ausgeführte Bilder. Selbstportrait in Pastell, das der Handschrift von Saraina beigefügt ist.
- 1538 Romreise. Gemeinsam mit Vasari zeichnet er nach anitken Gebäuden.
- 1539 schickt er Vasari aus Verona ein Portrait des Ordensgenerals der Olivetaner nach Bologna, wo es Vasari als Vorlage für sein Gemälde in S. Michele in Bosco verwendet.
- 1540 Publikation des Traktates "De origine et amplitudine civitatis Veronae" von Torello Saraina mit zahlreichen Plänen nach antiken Gebäuden von Caroto. Erster Katalog der antiken Monumente Veronas.
- zwischen 1556 und 1555 soll er sich laut Vasari in Venedig aufhalten.
- Vasari zählt Veronese, Farinati und Brusasorzi zu seinen Schülern, herausragende Persönlichkeit bei der Herausbildung einer Veroneser Malerschule um 1550.
- "Als Maler zweitrangig, gründet C.s Ruhm v.a. auf seinen Ill. der antiken Mon. Veronas." Nur wenige Gemälde erhalten.


Letzte Aktualisierung: 01.08.2008


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum