|<<   <<<<   886 / 1320   >>>>   >>|

Steigbügelgefäß in Form einer Frucht



Steigbügelgefäß in Form einer Frucht


Inventar Nr.: ETH 47 (Am S 43)
Bezeichnung: Steigbügelgefäß in Form einer Frucht
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: Späte Zwischenperiode; Chimú-Kultur
Objektgruppe: Gefäß
Geogr. Bezug: Peru (Südamerika)
Material / Technik: Ton
Maße: 22 x 16 x 11 cm (Objektmaß)
maximal 16,3 cm (Durchmesser)
Öffnung 2,1 cm (Durchmesser)
Boden 8 cm (Durchmesser)
21,7 cm (Höhe)


Katalogtext:
Das Gefäß ist reduzierend gebrannt und besitzt einen steigbügelförmigen Ausguß. Es ist in Form einer Frucht gestaltet. Möglicherweise handelt es sich bei der Darstellung um eine Papaya, die der südamerikanischen Bevölkerung schon damals als wichtiger Vitaminlieferant diente. Auf dem Gefäßhenkel läßt sich eine plastische Verzierung in Form eines Vogels erkennen. Steigbügelförmige Ausgüsse sind ein charakteristisches Merkmal der Keramik der nördlichen Küste Perus. Seit der Chavín-Kultur (900-200 v. Chr.) haben fast alle nachfolgenden Kulturen dieser Region Gefäße mit steigbügelförmigen Ausgüssen hergestellt. Besonders beliebt scheint diese Form des Ausgusses bei den Chimú gewesen zu sein, die die Ausgüsse zusätzlich nicht nur mit kleinen Vogel- oder Enten-, sondern auch mit Affenfiguren verzierten.



Letzte Aktualisierung: 07.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2018
Datenschutzhinweis | Impressum