|<<   <<<<   37 / 108   >>>>   >>|

Schrank, zweitürig



Schrank, zweitürig


Inventar Nr.: 6 G 23
Bezeichnung: Schrank, zweitürig
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: um 1800/M.19.Jh.
Objektgruppe: G Schränke, Buffets (06 Möbel)
Geogr. Bezug: Schenklengsfeld [Gemeinde] (Europa->Deutschland->Hessen->Hersfeld-Rotenburg [Landkreis])
Material / Technik: Holz: Nadelholz, gefasst; Metall: Eisen
Maße: 177 x 185 x 62,5 cm (Objektmaß)


Katalogtext:
Zweitüriger Schrank, gegliedert in Korpus, Kranz- und Sockelkasten (an den Seitenwänden verriegelt). Rotbraune Fassung mit roten Streifen und hellblauen Feldern, diese mit floralem Dekor oder marmoriert gestaltet. Auf dem mittleren, gewölbten Streifen der Frontseite oben ein geschnitzter rundlicher Puttenkopf. Winkelfüße erneuert.
Rahmenbretter mit kurzen Zapfen befestigt, konstruiert wie die Türen; in der Mitte der Front ist ein senkrechtes Brett in den Kästen befestigt.
Kranzkasten aus horizontalen, seitlich in das Front- und Rückbrett verzinkten Brettern, am unteren Rand profilierte Leiste, am oberen Rand profiliertes Brett (beide Profile: gewölbt, gekehlt und getreppt), auf die stehenden Bretter ist die Decke mit Holznägeln genagelt, darauf befindet sich an den Seiten und der Front abschließend eine profilierte Leiste.
Der Sockelkasten ist wie der Kranzkasten konstruiert; die Bretter der Rückwand stoßen stumpf aneinander, sie sind an den Stirnseiten angeschnitten und in die Nuten der Kästen geschoben; die Querrahmung der Türen gespundet und mit kurzen Zapfen (Füllung holzvernagelt) in die Längsbretter der Rahmung gezapft; an den Rändern facettierte Füllungsbretter, die in den Nuten der Rahmenbretter sitzen.
Innen kleines Kastenschloss aus Eisen, Fischbänder und Schlüsselbleche aus Eisen.
(Lothar Voigt, 1991; Überarbeitung: Bettina von Andrian, 2018)


Literatur:
  • Voigt, Lothar: Ländliche Schränke aus Osthessen und Westthüringen. Mit Anhang: "Zur Lage des ländlichen Schreinerhandwerks in Kurhessen im 18. und 19. Jahrhundert". Kassel 1992, Kat.Nr. 9, S. 29, 52.


Letzte Aktualisierung: 17.12.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum