|<<   <<<<   2 / 3   >>>>   >>|

Einfaches Mikroskop



Einfaches Mikroskop


Inventar Nr.: APK F 232
Bezeichnung: Einfaches Mikroskop
Künstler / Hersteller: Johann Joosten van Musschenbroek (1660 - 1707), Zuschreibung
Johannes van Musschenbroek (1660 - 1707), Zuschreibung
Datierung: vor 1748
Objektgruppe: optisches Demonstrationsgerät
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Messing, Glas, Horn, Holz, Eisen, Leder, Pappe, Papier, Textil
Maße: Mikroskop 13 cm (Länge)
Etui 3,5 x 19,2 x 4 cm (Objektmaß)


Katalogtext:
Dieses Einfache Mikroskop von Musschenbroek ist eine Version des Mikroskops, das auf Antoni van Leeuwenhoek (1632–1723) zurückgeht. Es ist mit einer einzigen, sehr kleinen Linse ausgestattet. Diese ist zwischen zwei Messingplatten eingespannt, durch die zwei winzige Löcher zum Durchschauen gebohrt sind. Die Durchmesser der Öffnungen sind fast nur stecknadelgroß. Die Benutzung dieses Mikroskops ist dadurch sehr anspruchsvoll. Dafür gestatten die hohen Auflösungen phänomenale Beobachtungen, die mit Zusammengesetzten Mikroskopen nicht möglich wären. Leeuwenhoeks Modelle erlaubten bis zu 270-fache Vergrößerungen. Mit solchen Instrumenten konnten die extrem feinen Kapillaren entdeckt werden, die Adern und Venen miteinander verbinden und so der Blutkreislauf auch durch direkte Beobachtung bewiesen werden.

(B. Schirmeier, 2018)


Literatur:
  • Groß gedacht! Groß gemacht? Landgraf Carl in Hessen und Europa. Petersberg 2018, Kat.Nr. X.209, S. 571-572.


Letzte Aktualisierung: 24.01.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum