|<<   <<<<   85 / 525   >>>>   >>|

fragmentierter Spindelstab aus Knochen



fragmentierter Spindelstab aus Knochen


Inventar Nr.: VF 8118 h
Bezeichnung: fragmentierter Spindelstab aus Knochen
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: Frühmittelalter (Merowinger-Karolinger)
Objektgruppe:
Geogr. Bezug: Ungedanken (Europa->Deutschland->Hessen->Schwalm-Eder->Fritzlar)
Material / Technik: Knochen, bearbeitet
Maße: 6,8 cm (Länge)
Funddatum: 1926
Fundumstände: Grabung Vonderau
Fundart: Siedlung/Befestigung
Fundstelle: "Büraberg"


Katalogtext:
Fragmentierter Knochenstab einer Spindel, mit geometrischen Ritzmustern verziert. Zu etwa 1/2 erhalten, ein Ende abgebrochen.

Aus der frühmittelalterlichen, befestigten Siedlung auf dem Büraberg.


Literatur:
  • Vonderau 1934
    Vonderau, Joseph: Die Ausgrabungen am Büraberg bei Fritzlar 1926/31. Fulda, 1934 (Veröff. des Fuldaer Gesch. Vereins 22).
  • Wand 1974
    Wand, Norbert: Die Büraburg bei Fritzlar. Marburg, 1974 (Kasseler Beitr. zur Vorgesch. 4).
  • Kunst und Kultur der Karolingerzeit 1999 Paderborn 1999, Kat.Nr. V.12, S. 278.

Siehe auch:


  1. VF 8118 i: fragmentierter Spindelstab aus Knochen


Letzte Aktualisierung: 23.02.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2018
Datenschutzhinweis | Impressum